Unser Weg zum Verlag

Unser Verlag wurde im Jahr 2015 aus einer Schülerzeitschrift geboren. In dieser Zeit war ich als Bildungsbegleiter, REHA-Coach und freischaffender Dozent in Rheinland-Pfalz tätig. Die zu Betreuende und zu beschulende Gruppe bestand aus 14 jungen Menschen mit dem Asperger-Syndrom. 
 
Um ihnen eine Möglichkeit zu geben ihre außergewöhnlichen Fähigkeiten auszuleben und etwas Sinnvolles im Schulunterricht zu gestalten, wurden das Projekt „Schülerzeitung“ aus der Taufe gehoben. Sie konnten wählen einen Posten in einer Zeitungsredaktion zu erhalten und diese mit aufzubauen oder sich für den regulären Unterricht zu entscheiden. Alle haben sich für die Redaktion entschieden. Somit wurden im nächsten Schritt die Grundlagen wie eine Zeitung herzustellen ist vermittelt. Das Resultat konnte sich sehen lassen. Wir haben im Schuljahr 2015–2016 insgesamt 14 Ausgaben der Zeitschrift produziert. Die Zeitung wurde “Feuilleton” getauft. Durch ein Redaktionsmitglied konnten unsere Zeitungsausgaben in das Ludwigshafener Stadtarchiv aufgenommen werden. 
Nachdem die überwiegenden Teilnehmer der Maßnahme, diese verlassen hatten habe ich mich entschlossen den Verlag zu gründen. Ich möchte damit weiterhin Menschen mit besonderen Fähigkeiten die Möglichkeit geben ihre Geschichten schreiben und publizieren zu können. 
 
Mittlerweile hat der Verlag drei Bücher verlegt. Wir sind an mehreren Buchprojekten beteiligt, die im kommenden Jahr unser Verlagsangebot vergrößern und das Spektrum unserer Verlagstätigkeiten erweitern werden. 

Leo Hasshoff 
Gründer des Verlages 


Das Problem dieser Welt ist, dass die intelligenten Menschen so voller Selbstzweifel und die Dummen so voller Selbstvertrauen sind.

Charles Bukowski