LeoHasshoff Juni©2020

Nach dem unsere Regierung die Corona-Einschränkungen gelockert hat, bemerke ich verstärkt, dass die Leute damit nichts anfangen können.

War ich vor Wochen noch der vorsichtigen Einschätzung erlegen, eine Änderung im menschlichen Benehmen könnte sich durchsetzen, so wurde ich nicht enttäuscht. Der Mensch ist und bleibt was er immer war. ( Nachzulesen in meinem Beitrag „Betrachtung der Gesellschaft in Zeiten der Corona-Pandemie“ vom Mai 2020) Eingeschränkt im Denken und Handeln. Wichtig ist für viele in ihrer eigenen kleinen Welt zu leben. Sie gehen auf die Straße um zu demonstrieren für Meinungsfreiheit, für ihre Meinungsfreiheit. Mit keinerlei Rücksicht auf den „Anderen“. Ein ganz schändliches Beispiel, liefert uns eine Pädagogin ab, eine Lehrerin. Ihr Protest besteht aus anschreien eines Polizisten selbstverständlich ohne Maske.(07.06.2020, ZDF) Ihre Parolen sind unverständlich und ohne Zusammenhang zum Demonstrationsgrund. Denn eine Pädagogin, die meine Kinder erzieht und ein Meinungsbildner ist, Sie sollte wissen was Meinungsfreiheit bedeutet.

Meinungsfreiheit, nach § 5 des Grundgesetzes. Auf die Straße gehen und seine Meinung kund tun, auch lautstark, ist Meinungsfreiheit. Einen Mundschutz tragen der mit dem Spruch verziert ist“ Ich bin kein Sklave ! DU?“, ist Meinungsfreiheit. Daran ist jedoch zu erkennen wessen Geistes Kind sie sind. Schlichtweg überfordert und sich nicht darüber im klaren sein was Meinungsfreiheit ist. Meinung, Meinungsfreiheit ist etwas subjektives ich vertrete meine Ansichten, meine Gedanken werden zu meiner Meinung. Eine Meinung zu äußern, darf deshalb nicht schon deshalb beschränkt werden, weil schon das Haben und Äußern dieser Meinung als solches unterbunden werden soll. Dies ist nicht geschehen, also kann wohl nicht von der Einschränkung dieser Freiheit gesprochen werden.

Jede Meinung darf geäußert werden, ist sie auch noch so abstrus, verschroben und wenig gehaltvoll. Die Gedanken sind frei !
In anderen Ländern und auch hier sollten einige dieser Schreihälse ( ich rede nicht von Demonstranten) darüber nachdenken, ist demonstrieren nur unter Lebensgefahr möglich siehe Honkong oder die Türkei.


Meinungsfreiheit zu haben, bedeute auch Verantwortung zu haben. Verantwortung gegenüber seinen Kindern und gegenüber der Gesellschaft in der wir Leben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s